2. Forschungspreis - Österreichischer Herzfonds

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Forschung


2. Wiener Preis für Herz-Kreislaufforschung

Die Stadt Wien und der Österreichische Herzfonds verliehen am Montag, 18. November 2013, zum zweiten Mal den Wiener Preis für Herz-Kreislaufforschung im Rahmen einer Wiener Vorlesung im Festsaal des Rathauses Wien.

Dieser Preis war mit 8.000 Euro dotiert und wurde für das Projekt "Diastolic pulmonary vascular pressure gradient: a predictor of prognosis in “out of proportion” pulmonary hypertension" und die daraus resultierende Publikation vergeben. Die der Preisverleihung folgende Wiener Vorlesung widmete sich dem aktuellen Thema Übergewichtigkeit.

Herr Dr. Christian Gerges / Universitätsklinik für Innere Medizin II im AKH Wien nahm die Urkunde und den Scheck aus den Händen von Univ.-Prof. Dr. Konrad Steinbach (Ehrenpräsident des Österreichischen Herzfonds) und Univ.-Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt (Wissenschaftsreferent der Stadt Wien).
Die der Preisverleihung folgende Wiener Vorlesung widmete sich dem Thema „Volkskrankheit Übergewicht“. Namhafte Referenten, wie Univ.-Prof. Dr. Norbert Bachl, Univ.-Prof. Dr. Bernhard Ludvik, Prim. Doz. Dr. Andrea Podczeck-Schweighofer und Univ.-Prof. Dr. Johann Wojta kamen dabei zu Wort. Der Ehrenpräsident des Österreichischen Herzfonds, Univ.-Prof. Dr. Konrad Steinbach moderierte diese Veranstaltung.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü