Presse 2015 - Österreichischer Herzfonds

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Service > Presse


Presseberichte 2015
"Herz & Sport“: Kooperation FK Austria Wien mit IMBA und dem Österreichischen Herzfonds

Der FK Austria Wien startete am 26. September 2015 anlässlich des Weltherztages eine neue Spendenkampagne unter dem Motto „Herz & Sport“ zugunsten des Institutes für Molekulare Biotechnologie (IMBA) und des Österreichischen Herzfonds. Bei der Kick-off Veranstaltung wurde ein Scheck durch die Firma Salzgeber IT-Revolutions, einem österreichischen High Tech Unternehmen, überreicht. Diese Spende kommt der Erforschung von neuen Wegen zur Behandlung der Herzinsuffizienz  am IMBA zugute. Neben der Bewerbung bei Heimspielen des FK Austria Wien in der Bundesliga-Saison 2015/2016, wird ebenso eine gezielte Imagekampagne gestartet. Die Kampfmannschaft des FK Austria Wien ist der ideale Repräsentant und somit ausgezeichneter „Botschafter“ für das Projekt. Das Hauptziel der Fundraising-Kooperation ist die finanzielle Unterstützung der herausragenden Herzforschung am IMBA, die in Kooperation mit Ärzten der Medizinischen Universität Innsbruck erfolgt. 

Folgende Artikel sind zu dieser Kooperation erschienen:








Projektstudie EDDY - Effect of sports and diet trainings to prevent obesity an secondary diseases and to influence young children´s lifestyle

Bis heute gibt es keine wissenschaftlich fundierten Präventionsprogramme von Übergewicht und Herz-Kreislauferkrankungen in Österreich. Auf Initiative des Österreichischen Herzfonds führt das ÖAIE seit 2013 erstmals eine standardisierte und evaluierte Studie mit Schulkindern durch, um Grundlagen für ein nationales Schulprogramm zu schaffen. Die Ergebnisse der ersten Untersuchungen zeigen alarmierende Daten hinsichtlich des Ernährungsbewusstseins und der körperlichen Fitness bei Kindern, die gravierende Folgen für die Gesundheit der einzelnen wie auch des Gesundheitssystems haben ...


Folgende Presseartikel sind im Rahmen dieses Projektes erschienen:




Aktion Frauenherz - ein Vorsorgeprojekt für Frauen in St. Pölten

Das Büro für Diversität und der Österreichische Herzfonds haben mit der Vorsorgeaktion FrauenHerz klare Zeichen gesetzt und in den letzten 2 Jahren mit speziellen Angeboten zu den Themenbereichen Ernährung, Bewegung, mentale Gesundheit und Herzgesundheit die Klassiker der Vorsorgemedizin leicht und schwungvoll in den Alltag von Frauen integriert. Anlässlich des Weltherztages am 29. September wurde das Projekt vom Österreichischen Herzfonds an das Büro für Diversität zur Weiterführung übergeben.


Folgende Presseartikel sind im Rahmen dieses Projektes erschienen:

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü