Vorsorge

 

 

 

Vorsorge rettet Leben - vielleicht sogar Ihr eigenes

Wissen ist die beste Lebensversicherung! Nur wer die eigenen Gesundheitswerte und somit auch seine Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen kennt, kann selbst aktiv etwas dagegen tun und wenn nötig mit ärztlicher und medikamentöser Unterstützung dagegenwirken. 
 
32.148 Österreicher*innen starben 2019 an Herz-Kreislauferkrankungen, das sind rd. 39% aller Todesfälle. Zum Vergleich: Im Jahr 2000 starben noch 40.111 Österreicher*innen an diesen Erkrankungen, das waren damals rd. 52% aller Todesfälle!
 
Durch Information, Aufklärung und Verbesserung des Lebensstils hat sich in den letzten 20 Jahren viel verbessert. Nicht zuletzt durch die Arbeit des Österreichischen Herzfonds. Der Vorstand und sein Team leisten seit rd. 50 Jahren kontinuierlich Informations- und Präventionsarbeit für die Herzgesundheit der österreichischen Bevölkerung. 

Herzrisikotest

Beantworten Sie die Fragen zu Ihrem Lebensstil und Ihren Gesundheitswerten, addieren Sie die Punkte und berechnen Sie Ihr persönliches Risiko

Risikofaktoren kennen

Hier informieren wir Sie über Risikofaktoren, die zu Herz-Kreislauferkrankungen führen können

Frauenherzen

Frauen haben oft andere Herzinfarktsymptome als Männer. Frauenherzen schlagen einfach anders.