Ungesunde Ernährung

 

 

 

Besser essen - leichter leben

Unsere Ernährung beeinflusst unser Leben maßgeblich positiv wie auch negativ, je nachdem, wie wir sie gestalten. Was und wie wir essen kann ausschlaggebend sein für unser körperliches Wohlbefinden oder eventuelle Krankheit.

Hier in aller Kürze einige praktische Tipps:

  • Essen Sie 5 mal täglich frisches Obst oder Gemüse
  • Vermeiden Sie Fertigprodukte
  • Nehmen Sie mehrmals (5-6) kleinere Mahlzeiten zu sich!
  • Essen Sie abwechslungsreich und ausgewogen.

Achten Sie auf Folgendes:

  • Bevorzugen Sie pflanzliche Lebensmittel – Gemüse und Obst enthalten viele Mineralstoffe und Vitamine
  • Fleisch 2- 3 x pro Woche ist gesund! (Als Fleischportion zählen auch Wurst, Leberkäse, Schinken etc.)
  • Essen Sie öfter fettreiche Fischsorten (Lachs, Makrele, Hering, …) – diese können erhöhtes Cholesterin und Bluthochdruck senken!
  • Bereiten Sie die Mahlzeiten fettarm und schonend zu – z.B.: Dünsten, Dämpfen, Grillen, in Folie braten, usw.
  • Ziehen Sie bei der Zubereitung pflanzliche Fette (z.B.: Rapsöl) vor – diese liefern günstige Fette, aber kein Cholesterin!
  • Salz sparsam verwenden  verfeinern Sie Speisen mit frischen Kräutern und Gewürzen!
  • Trinken Sie reichlich Wasser oder ungesüßten Tee!
  • Essen Sie nur, wenn Sie wirklich hungrig sind – wenn Sie keinen richtigen Hunger verspüren, merken sie auch nicht, wenn Sie satt sind!
  • Essen Sie bewusst (nicht vor dem Fernseher oder Computer) und langsam – bis unser Gehirn realisiert hat, dass der Magen voll ist dauert es ca. 20 Minuten!
 

Ein Tipp zum Schluss: Gehen Sie nicht hungrig einkaufen und halten Sie sich an Ihre Einkaufliste – das hilft unnötige Kalorien und Geld zu sparen.


Weitere Risikofaktoren